Links überspringen

Nützliches für die Pflege deines Hundes

Bei allen folgenden Produkten handelt es sich um Affiliate Links. So kannst du mich ein wenig für den Erhalt meines Blogs unterstützen, zahlst aber natürlichen den regulären Produktpreis. Für alle Empfehlungen gilt: unbeauftragte Werbung.
Klicke auf das Bild, um zum Produkt zu gelangen.

Zahnpflege

Grundsätzlich solltest du deinem Hund täglich geeignete Kauartikel geben, die die Bildung von Zahnstein verringern. Achte dabei auf eine entsprechende Härte, wenn der Kauartikel sofort zerbröselt, findet auch kein Abrieb statt!

 

Ultraschall Zahnbürste – ich nutze diese selbst seit Jahren bei meiner Hündin:

Wenn du erst mit der Zahnpflege deines Hundes beginnst, können solche Fingerlinge zur Gewöhnung hilfreich sein:

 

Natürlich kannst du auch eine reguläre Zahnbürste nutzen. Die Zahnpasta muss aber speziell für Hunde sein, da das Fluorid menschlicher Zahnpasta für Hunde giftig ist! Ich verwende neben der Emmipet diese Produkte:

 

 

Ergänzend bekommt meine Hündin diese Zahnputzflocken bzw. Leckerlis:

 

Krallenpflege

Bei meiner Hündin nutze ich diese Krallenzange:

 

Und schleife danach noch nach:

Wenn sich dein Hund generell ungern die Krallen zwicken lässt, probiere es mit dem Schleifen. Auch bei Hunden, deren Krallen schwarz sind und man das Leben nicht gut sieht empfiehlt es sich, sich mit Schleifen heranzutasten.

Fellpflege

Bzgl. Hundebürsten möchte ich keine Empfehlung geben. Jede Rasse hat eine eigene Fellstruktur und mit einer ungeeigneten Bürste kannst du das Fell deines Hundes beschädigen.

Lass dich am besten in einem Hundesalon beraten, welche Bürsten du für deinen Hund benötigst. Meist verkaufen sie auch direkt vor Ort Hundebürsten.

 

Was ich dir auf alle Fälle empfehlen kann sind diese zwei Enthaarer um das Fell deines Hundes von Kleidung/Mobiliar zu entfernen:

  

Nie ohne

Die Körperpflege empfinden die allermeisten Hunde erstmal als unangenehm. Darum ist kleinschrittige Gewöhnung sehr wichtig. Generell kannst du deinem Hund den Prozess erleichtern, wenn du ihn währenddessen mit einer Schleckmatte beschäftigst. Ich mag diese mit Saugnäpfen ganz gern, da man sie auch in der Dusche/Badewanne befestigen kann: