Links überspringen

Nützliches für Reisen mit Hund

Bei allen folgenden Produkten handelt es sich um Affiliate Links. So kannst du mich ein wenig für den Erhalt meines Blogs unterstützen, zahlst aber natürlichen den regulären Produktpreis. Für alle Empfehlungen gilt: unbeauftragte Werbung.
Klicke auf das Bild, um zum Produkt zu gelangen.

Erste Hilfe & Notfallapotheke

  • 1. Hilfe Set für den Hund
  • Zeckenzange
  • Maulschlaufe
    Die Maulschlaufe ist kein Maulkorb und dient ausschließlich der Sicherheit beteiligter Menschen in Notfällen. Du weißt nie, wie dein Hund reagiert, wenn er verletzt ist und akute Schmerzen hat.

 

        

 

Folgende Medikamente sind sinnvoll, bitte aber mit deinem Tierarzt Rücksprache halten & dich beraten lassen:

  • Medikament gegen Durchfall / Alternativ Moro-Suppe
  • Parasitenschutz (v.a. bei Reisen in Südländer, Stichwort Sandmücke & Herzwurm)
  • Kohletabletten bei Vergiftungen, Tel.Nr. Vergiftungszentrale einspeichern
  • Präparat gegen Erbrechen
  • Kunststoffspritzen einpacken!
  • Tierärzte vor Ort raussuchen
  • Wundspray

Autozubehör

  • Hitzereduzierende Abdeckung bei mehrtägigen Autoreisen
  • Wassernapf mit Anti-Schwapp-Funktion
  • Autogurt unbedingt mit ordentlichem Karabiner & Bungeegurt – generell nur für Hunde bis ca. 10kg, ansonsten bitte in die Hundebox!
  • TÜV geprüftes, gepolstertes Auto-Geschirr
  • Kofferraumklappenhalter zum Belüften (bei entsprechenden Temperaturen und im Schatten versteht sich! Stichwort: Hitzefalle Auto)
  • Autodecke
  • Faltbox als Rückzugsort im Hotel usw. Eine Faltbox ist im Falle eines Unfalles keine sichere Aufbewahrung für deinen Hund. In manchen Ländern gilt Boxenpflicht für Hunde im Auto. In Österreich gilt grundsätzlich: die „Sache Hund“ muss gesichert transportiert werden, sodass sie keine Gefahr darstellen kann.

                       

Schau dir diesen Vergleichstest von Transportsystemen an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erreichbarkeit

  • Hundemarke mit aktueller Telefonnummer (inkl. Ländervorwahl!)
  • Für Hunde die schreckhaft sind oder zum Weglaufen neigen, wenn sie sich losreissen ein GPS Tracker

 

Nie ohne

  • Kotbeutel – wer weiß wo der nächste Spender ist?
  • Handtuch – falls dein Hund nass wird und du in ein Lokal/euer Zimmer möchtest
  • Faltbare Näpfe für Futter- / Wasser unterwegs
  • stets gefüllte Trinkflasche mit Wasser
  • Fusselbürste zum Hundehaare entfernen – falls Hundi mal unerlaubterweise auf ein Mobiliar klettert und Spuren hinterlässt

            

Das darfst du bei Urlaubsreisen mit Hund nicht vergessen

  • EU Heimtierausweis
  • Polizzen Nr. eurer Hundehaftplichtversicherung
  • Ausreichend Futter inkl. einer Notration falls die Reise ungeplant länger dauert
  • Leckerlis
  • Brustgeschirr, Halsband (an dem immer die Marke mit Tel.Nr. befestigt ist), Leinen
  • Maulkorb
  • Spielzeug
  • Körbchen/Liegeplatz
  • ggf. Medikamente, falls dein Hund dauerhaft welche nehmen muss